Frühlingsputz am Marchfeldkanal Frühlingsputz am Marchfeldkanal
Samstag, 29. März 2014
Wien Floridsdorf, Gerasdorf und Deutsch-Wagram

Das Wochenende um den 29. März 2014 stand ganz im Zeichen der Aktion "Wir räumen auf - Frühjahrsputz am Marchfeldkanal". Bei herrlichem Frühlingswetter haben sich zahlreiche Gruppen und Einzelpersonen eingefunden um bei der Gewässersäuberung mitzuhelfen.

In Wien haben ca. 50 Personen mitgearbeitet um die Wege, Uferböschungen und Randstreifen von Müll zu säubern. Das Rückgrat der Aktion haben wieder die Fischer des 1. Wiener Fischereimuseumsvereines unter Leitung des Obmanns Norbert Bitzinger gebildet. Wie immer - nunmehr schon seit dem Jahr 2002 - hat auch die Feuerwehrjugend der Stadt Wien eifrig geholfen, vor allem Gegenstände aus dem Wasser zu holen: Fahrräder, Teile von Kücheneinrichtungen, Teppiche und viele andere Gegenstände konnten geborgen und anschließend ordnungsgemäß entsorgt werden. Papier- und Plastikfetzen, jede Mende Zigarettenschachteln, hunderte Zigarettenstummeln bei den Rastplätzen sowie die Reste der Silvesterfeuerwerke wurden aufgesammelt. Dazu kamen noch jede Mende Getränkeflaschen und Getränkedosen. "Highlight" war diesmal eine zur Hälfte mit Leergut gefüllte Bierkiste, die offenbar von einer Brücke aus entsorgt worden ist und dabei in einer Astgabel eines Baumes gelandet ist. Das Ergebnis: 45 prall gefüllte Müllsäcke und jede Menge Sperrmüll. Bezirksvorsteher Georg Papai hat sich bei den freiwilligen Helfern für ihren Einsatz sehr herzlich bedankt.

Frühlingsputz am Marchfeldkanal
Bezirksvorsteher Georg Papai mit Fischereiobmann Norbert Bitzinger und der Feuerwehrjugend der Stadt Wien.

In Gerasdorf haben ca. 15 Personen unter Leitung des Fischereiobmanns Dipl.-Ing. Josef Goldschmid teilgenommen. Trotz der geringeren Vermüllung dieses Gewässerabschnittes konnten immerhin 12 Müllsäcke gefüllt werden. Bürgermeister Mag. Vojta konnte sich vom Erfolg dieser Aktion vergewissern.

Frühlingsputz am Marchfeldkanal
Bürgermeister Mag. Vojta mit Fischereiobmann Dipl.-Ing. Josef Goldschmid und Freiwilligen.

In Deutsch-Wagram war eine Gruppe einer christlichen Glaubensgemeinschaft mit ca. 20 Personen tätig. Auch hier wurden etliche Säcke mit Müll von den Ufern des Marchfeldkanals gefüllt.

Frühlingsputz am Marchfeldkanal
Die Gruppe Freiwilliger aus Deutsch-Wagram.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und allen Helfern!
Vielen Dank auch an Obmann Bitzinger und sein Team für die abschließende leibliche Versorgung der Teilnehmer! Und zum Schluss der notwendige Aufruf an alle, die den Marchfeldkanal nutzen:
Bitte um sorgsamen Umgang mit diesem schönen Stück Natur!