UN-Dekadenprojekte - Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014
Große Auszeichnung für das Bachpatenprojekt der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal:  

Die UNESCO-Kommission hat die hervorragende umweltpädagogische Ausstrahlung und die nachhaltige Durchführung des Projektes gewürdigt und das Bachpatenprojekt in die Reihe der "UN-Dekadenprojekte -Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014" aufgenommen.

Dr. Hans Marte, Präsident der Österreichischen UNESCO-Kommission hat die Auszeichnung am 19. Juni 2007 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Wiener Urania an den Geschäftsführer Dipl.-Ing. Wolfgang Neudorfer und die Projektleiterin Brigitte Nadvornik der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal übergeben.

UN-Dekadenprojekte - Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014
Die Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal hat es sich zum Ziel gemacht, junge Menschen für die Umwelt und den Bach "vor ihrer Haustüre" zu sensibilisieren und ihr Verantwortungsbewusstsein zu stärken. Das Projekt wurde 1992 initiiert, um dem Vandalismus von Jugendlichen an den Ufern des neu errichteten Marchfeldkanals entgegenzuwirken. Derzeit gibt es 23 Bachpatenklassen in Wien und Niederösterreich in unmittelbarer Nähe zum Marchfeldkanal, Rußbach und Stempfelbach. Zu verschiedenen Themenschwerpunkten die Pflanzen- und Tierwelt im und am Wasser betreffend finden regelmäßig Projekttage über die gesamte Volksschulzeit statt.

Dr. Hans Marte,  Brigitte Nadvornik, Dipl.-Ing. Wolfgang Neudorfer

Dr. Hans Marte, Brigitte Nadvornik, Dipl.-Ing. Wolfgang Neudorfer