Bachpaten

Mit dem Begriff "Bach" verbanden Kinder im Marchfeld bis vor kurzer Zeit höchstens Erlebnisse in den Ferien.

Wo sich Biber, Eisvogel und Reiher heute wieder zu Hause fühlen, waren die revitalisierten Fließstrecken an Stempfelbach und Rußbach über Jahrzehnte kaum sichtbare, lebensfeindliche Gräben. Heute, nach nicht einmal einem Jahrzehnt, ist daraus eine Wunderwelt voller sinnlicher Erlebnismöglichkeiten geworden. Um die Kinder der Region mit dieser für sie noch fremden Lebenswelt bekannt zu machen, werden von der Errichtungsgesellschaft Marchfeldkanal seit dem Jahr 1992 Bachpatenschaften betreut.

Dank der Mitarbeit unserer Partnerschulen sind wir unserem Ziel, jedem Kind im Umfeld der Gewässer des Marchfeldkanal - Systems die Möglichkeit zu bieten, diesen Lebensraum kennenzulernen, etwas näher gekommen.

Einmal im Jahr wird von den Bachpatenkindern eine Zeitung gestaltet. Die Bachpatenzeitung Platsch kann hier betrachtet und auch gespeichert werden.