Anlagen des Marchfeldkanalsystem

Die Anlagen des Marchfeldkanalsystems sorgen für die geregelte Zuleitung und Verteilung von Donauwasser im Marchfeld. Die Wasserversorgung und regionale Sicherung der Grundwasservorräte erfolgt bedarfsabhängig, sowohl durch direkte Entnahme und Nutzung des Oberflächenwassers als auch durch die Grundwassererneuerung über drei Grundwasseranreicherungs-anlagen.

Im Rahmen der wasserrechtlichen Bewilligungsverfahren wurde besonderes Augenmerk auf den Hochwasserschutz und die Erhaltung einer hohen Wasserqualität gelegt.
Daten
Gewässerabschnitte
Bauliche Anlagen
Steuer- und Kontrolleinrichtungen
Marchfeldkanal
19 km
Versickerungsanlagen
3
Zentrales Leitsystem mit Unterstationen
11
Rußbach
39 km
Neue Brücken
45
Hochwasserwarnstationen
4
Obersiebenbrunner Kanal
6 km
Hydraulische Wehranlagen
8
Online-Qualitätsmessstellen
3
Stempfelbach
24 km
Mechanische Wehranlagen
7
Automatische Pegelanlagen
45
?
?
Pumpwerke für Hochwasserschutz
5
(Grund)Wasserstandsmessstellen
205
?
?
?
?
(Grund)Wasserqualitätsmessstellen
70